Mittwoch, 25. Dezember 2013

Ein Lushy im Weihnachtsrausch

Eine gefühlte Ewigkeit habe ich nach Geschenken für die Lieben gesucht, habe mich durch überfüllte Geschäfte gequetscht, wurde von müffelnden und gestressten Menschen zerdrückt und niedergeqalzt, hach, es war so schrecklich.

Ich brauchte dringend eine Aufmunterung! 
Nachdem ich kurz bei H&M war und mir den dringend benötigten 62x Schal gegönnt habe (aber einen weißsen Schal habe ich tatsächlich noch nicht), bin ich zu Lush spaziert (wobei man das "spaziert" in anbetracht der allgemeinen Zustände nicht allzu ernst nehmen sollte).

 
Lush interessiert mich schon länger, aber ich habe es bisher nicht dorthin geschafft. 
Zugegeben: während der Schwangerschaft empfindet man Gerüche viel extremer als sonst, und so war es mir auch schlicht nicht möglich, den Laden zu betreten. 
Aber heute war es soweit und ich durchstöberte eine halbe Stunde in aller seelenruhe durch die Regale. Dabei ließ ich mich nicht von gestressten Männern beeindrucken, die hektisch einfach alles kauften, was die Verkäuferin dringend für die Liebste daheim empfahl oder von kreischenden Teenies, die sich um die letzte pinke Badebombe prügelten. 
 

 Am Ende entschied ich mich für eine kleine Dose Mask of Magnaminty, einer reinigenden Pfefferminzmaske.

Eine nette Verkäuferin meinte, diese Maske könne auch Pickelmale beseitigen und das finde ich persönlich echt spannend. Denn aktuell habe ich zwar kaum neue Pickel, aber die Flecken der alten Pickel wollen einfach nicht verschwinden.


An den Geruch werde ich mich womöglich nie gewöhnen : die grün-graue Pampe riecht wie die grünen Wrighley´s Kaugummis.

Aber ich freue mich schon drauf, die Maske zu testen. Ganz gemütlich in der Wanne liegend, in der eine pinke Badebombe vor sich hin sprudelt...

Montag, 23. Dezember 2013

L´Oreal Indefectible Lippenstift - 111 Permanent Blush

 

Langanhaltende Lippenprodukte sind ja so ein Thema. Lust und Frust liegen hier so nahe beieinander wie sonst kaum bei irgendwas. 
Nach langem Hin und Her habe ich mich dafür entschieden,  ein L´Oreal Produkt zu kaufen : Indefectible Lippenstift Nummer 111. 



Permanent Blush ist ein zauberhaftes bräunliches Rosa mit feinem Goldschimmer.


Das Herstellerversprechen lautet:

- 24 Stunden geschmeidige Lippen und eine Farbe, die nicht bröckelt, nicht verblasst.
- durch feuchtigkeitsspendendes Hyalauron Gel für einen langanhaltenden Pflege-Komfort.

Auch wenn L´Oreal das Produkt als Lippenstift ausweist, ist es für mich eher ein Gloss. Das liegt hauptsächlich daran, dass man die flüssige Farbe mit einem Aplikator aufträgt.
Den besonderern Glanz erzielt man danach indem man mit dem weißen Pflegestift über die angetrocknete Farbe streicht.


Es hat ein paar Versuche gedauert bis ich mit dem Produkt zurecht kam. Denn wenn man es zu gut mit der Farbe meint, erreicht man einfach nur das Gegenteil und nach einiger Zeit hat man ein unschönes Gebrösel auf der Schnute.

Man muss sich also disziplinieren und folgendes beachten:

- Lippen reinigen und gut abtrocknen
- Farbe dünn und gleichmößig auftragen und eine Minute antrocknen lassen
- dann erst mit dem Pflegestift die Farbe fixieren.

24 Studen hält die Farbe allerdings nicht. Nicht, wenn man trinkt, isst und redet. Alles andere habe ich noch nicht probiert.
Aber ich bin mit der Haltbarkeit wirklich sehr zufrieden. Wenn man zwischendurch mit dem weißen Pflegestift über die Lippen geht, hat man rund 6 Stunden schöne Lippen, inkl. essen und trinken.
Auch sehr schön lässt sich die Farbe mit einem passenden Gloss kombinieren.


Probiert es aus !



Samstag, 21. Dezember 2013

Im Test : Wilkinson Quattro for Women gegen Balea Fantastique

Seit Jahren schon benutze ich den Wilkinson Quattro for Women.
Nachdem die letzte Klinge aufgebraucht war, stand ich bei dm und fragte mich, ob ich wirklich Lust dazu hatte, viel Geld nur für neue Klingen auszugeben. Da fiel mein Blick auf den Balea-Rasierer....
Neugierde siegt über Verstand. Der Balea Fantastique 5-Klingen Rasierer wurde gekauft.




Die Fakten

1) Wilkison Quattro for Women: 
- feuchtigkeitsspendende Gelstreifen für ein leichteres über die Haut gleiten
- 4 ultrafeine, ultrascharfe Klingen
- Schwingkopf für die perfekte Anpassung an jede Körperform

Anschaffung:
Rasierer plus 1 Klinge zwischen € 6,45-€ 8,99 (erhältlich überall)
Ersatzklingen im 3´er-Pack zwischen € 8,49- € 8,99 (erhältlich überall)


 2) Balea Fantastique 5 Klingen Rasierer
- Gleitstreifen mit Aloe Vera und Vitamin E 
- 5-Klingen
- flexibler Schwingkopf folgt perfekt den Körperkonturen

Anschaffung
Rasierer plus 1 Klinge € 4,95 (nur bei dm)
Ersatzklingen im 4´er-Pack 4,95 (nur bei dm)


Die beiden Schwingköpfe unterscheiden sich in Form und Größe.
Der von Wilkinson besitzt zwei grüne Gelstreifen, die die 4 Klingen einrahmen. Außerdem ist der Schwingkopf schmal und sehr flexibel.

Der Schwingkopf des Balea-Rasierers ist deutlich breiter, verfügt aber nur über einen Gelstreifen. Die Flexibilität ist nicht so hoch und die Kosntruktion wirkt in sich etwas instabil.



Der Praxis- Test

Beim Rasieren erzeugen die grünen Gelstreifen einen spürbar feinen Film auf der Haut, was das Rasieren auch ohne Schaum leicht ermöglicht. Die Klingen sind so fein und scharf, dass die Haut glatt wird ohne gereitzt zu werden.
Gerade pikante Regionen um die Knie herum lassen sich aber spielend rasieren, da der Schwingkopf so beweglich ist.

Beii dem Balea- Rasierer hat der Gelstreifen gar keinen spürbaren Effekt. Ohne Schaum zu rasierern wird schmerzhaft. Die Klingen sind nicht so scharf und die Haare werden teilweise richtig aus der Haut gerupft. Der Schwingkopf ist zwar flexibel, aber emit Einschränkungen. An der Kniescheibe muss man schon aufpassen, dass man sich nicht versehentlich verletzt.


Reinigung

Ausspülen, abklopfen, fertig.
Klappt leider nur bei Wilkinson.
Das Balea-Teil wird nicht mehr sauber. Die abrasierten Haare klemmen zwischen den Klingen, machen diese schon nach der ersten Anwendung stumpf und unappetitlich.


Haltbarkeit

Wilkison-Klingen halten bei mir ewig. Mit 3 Klingen komme ich fast ein ganzes Jahr aus.
Die Balea-Klinge ist hingegen schon nach der ersten Anwendung deutlich stumpfer und nach drei Anwendungen war eine Rasur nicht mehr möglich.

Mein Sieger

Trotz des hohen Preises bleibe ich beim Wilkinso Quattro. 
Hier stimmt für mich einfach alles und das Ergebnis überzeugt. 


Freitag, 20. Dezember 2013

Outfit : BODEN- ständig bekleidet

Das Kleid ist zur Zeit eines meiner liebsten Stücke. Bestellt habe ich es im Oktober bei Boden, und es ist kein Maternity-Kleid, aber durch die Unterbrustraffung bietet es bisher noch genug Platz für die Babykugel.

  

Es ist aus herrlich weichem Jersey und das bunte Muster macht bei trübem Wetter einfach gute 
Laune.

 

 

Kombiniert mit meiner neuen schwarzen Strickjacke, schwarzen Strumpfhosen und Stiefeln, fühle ich mich für das aktuelle Mistwetter bestens angezogen.



Donnerstag, 19. Dezember 2013

NOTD : Lila und Glitzer

Im normalen Leben habe ich keine Lust und keine nerven für stundenlanges Nagelgepinsel und -getupfe und Gedöns. Da lackiere ich eine hübsche Farbe und gut isses. 


Aber manchmal überkommts mich dann doch mal und dann kommt sowas hier bei raus : 
Lila und Glitzer.




Montag, 16. Dezember 2013

Mama-Shopping!

Ich bin etwas blauäugig an die ganze Kleiderfrage während der Schwangerschaft herangegangen. Ich gebs ja zu...
Aber ich dachte wirklich, man käme mit zwei Umstandsjeans, einer Mama-Leggins, drei Oberteilen und einer dicken Jacke über den Winter. Ansonsten dachte ich, könnte ich ja weiterhin das ein oder andere "normal" Kleidungsstück tragen; weite Oberteile und Strickjacken, oder mal ein Teil aus dem Schrank meines Mannes.
Ja. Was man so alles denkt, wenn man nichts besseres zu tun hat... Schieben wir diesen akuten Anfall geistiger Umnachtung einfach auf die Hormone. 

Tatsache ist : das geht nicht.

Es sei denn, man verlässt den ganzen Tag nicht das Haus und muss die 7 Teile niemals waschen.
Oder man hat das sensationelle Glück und bleibt bis zum 9. Monat gertenschlank.  
Ersteres lässt sich leider nicht durchhalten. Und zu den Glückspilzen der letzten Kategorie gehöre ich Kugelfisch leider auch nicht. 

 Nun habe ich meinen Umstandmodenbestand aufgestockt! 

 Bei C&A wurde ich fündig.




Ein graues Baumwollshirt mit Glitzer und BlinBling.



Eine rot-blaue Karobluse mit Druckknöpfen und perlenbesetzten Schulterpartien.


Eine neutrale schwarze Strickjacke, die vorne offen bleibt.



Und einen Cordrock *freude*! Ich habe es so vermisst, einen richtigen Rock zu tragen! Dieser hier ist Dank des  Jersey-Einsatzes super bequem und die khaki-graue Farbe gefiel mir auch sehr gut.


Mal sehen, wie lange die Sachen passen ;-)

Habt Ihr noch Tipps, wo es nette und incht so übertrieben teure Umstandsmode gibt??

Die Auswahl an überteuerten Scheußlichkeiten ist ja im Gegensatz zu hübschen bezahlbaren Dingen  gigantisch.... 

Freitag, 13. Dezember 2013

Outfit




Der Bauch wächst (26 SSW) und die Kleider werden langsam echt eng.

Heute habe ich mich für ein Benetton-Wollkleid entschieden, dass zum Glück sehr locker sitzt und dehnbar ist.
Dazu eine dunkelbraune Strumpfhose und dunkelbraune Plateau-Stiefelletten.


Donnerstag, 12. Dezember 2013

Ohne meine Handtasche, ohne mich!

Ich würde eher nackt das Haus verlassen, als ohne Handtassche und Ohrringe!
Soviel steht fest. 
Handtaschen sind ja eines der weiblichen Mysterien überhaupt. Sagt MANN. Angeblich sind schon Frauen auf der Suche nach ihrem Schlüssel in ihrer Tasche verschwunden und nie wieder aufgetaucht. 
Das kann mir mit diesem Exemplar Tasche wohl nicht passieren :-)

 

1. Longchamp-Tasche
2. Mutterpass (der muss immer mit!)
3. Portemonnaie (Mitbringsel aus Rom :-))
4. Kartenetui
5. Kosmetiktasche
6. Taschenkalender von Paperblank
7. Einkaufsbeutel
8. Buch "Der Morgend er Trunkenheit", habe aber gerade erst angefangen.
9. Balea Abschminktücher um zwischendurch die Hände reinigen zu können
10. Handy
11. Lederhandschuhe gegen kalte Pfötchen

Ich finde meinen Tascheininhalt selbst gerade erstaunlich übersichtlich und aufgeräumt.
Aber wenn man fast täglich die Tasche wechselt, sammelt sich einfach weniger "Müll" an.

Seid Ihr Taschen-Messies oder eher von der aufgeräumten Sorte?

Zeigt her Eure Taschen!! 

Montag, 9. Dezember 2013

Lieblingslack : Maybellin Jade Express Finish

Schaut man sich in der Bloggerwet so um, zählen die Nagellacke von Maybellin Jade nicht unbedingt zu den gehypten Produkten.Um ehrlich zu sein werden sie schändlichst vernachlässigt und totgeschwiegen.
Warum eigentlich?

Heute brechen wir das Schweigen und preisen die Nummer 740 der 40 Sekunden Lacke : Brassy


Ein wundervolles Goldbraun mit metallischen Glanz.

Sehr elegnat, sehr schick, dabei schlicht und unaufdringlich.

Lässt sich hervorragend lackieren, deckt mit einer Schicht, trocknet rasant und hält mit Unterlack 5 Tage und lässt sich hernach mit einem Wisch ablackieren; ohne fiese Einweichzeiten und Gerubbel mit 5 Wattepads.


Und für den Preise eines OPI-Lackes bekommt man gleich 4 Maybellin-Lacke, ist doch unschlagbar. 

Oder?
Ohne Blitz bei Tageslicht (sofern man die Funzelbeleuchtung der letzten Tage als solches bezeichnen kann)