Mittwoch, 27. November 2013

Astor Perfect Stay Lip Gloss

 
"Brauchst Du das?" fragt das Hirn. "Nein, aber ich wills einfach haben!" sagt das Gefühl. 

So kam dieses hübsche Gloss in meinen Besitz. 

Ein schönes, unaufdringliches und zu jeder Gelegenheit passendes Gloss sollte Frau ja ebenso besitzen wie die perfekten schwarzen Pumps und das ultimative LBD (zugegeben, an Punkt zwei arbeite ich noch).

Ich mag die Astor-Glosse im allgemeinen sehr gerne und besitze auch schon einige. Der Geruch ist immer sehr angenehem und die Textur cremig weich. 
Sand Storm ist ein neutraler Ton, der den Lippen einfach etwas Glanz verleiht und damit den Gesamtlook gepflegt erscheinen lässt.


Aufgetragen wird das Gloss mit einem klassischen Schwämmchenaplikator. Zum Glück kein Pinsel!  








Und so sieht das Gesamtbild dann aus :-)

Balea Tiefenreingung Shampoo


 Um eine möglichst gleichmäßige Haartönungzu erzielen, dachte ich, ich bräuchte mal ein besonders tiefenreinigendes Shampoo.
Bei meinen hochwissenschaftlichen Recherchearbeiten stieß ich dann auf dieses Balea Shampoo.

Es verspricht eine gründliche Reinigung des Haars von allen Rückständen, dabei soll es zudem auch noch eine pflegende Komponente haben und antistatisch wirken. Das klingt ein bisschen wie die eierlegende Wollmilchsau. Also habe ich es mitgenommen.


Es riecht gut. Es ist sparsam im Verbrauch und es vermittelt mir den Eindruck von sauberen Haaren.
Meine Haare fühlen sich griffiger an, wenn ich sie mit diesem Shampoo wasche.

Als tägliches Shampoo würde ich das Tiefenreinigung Shampoo aber doch nicht verwenden.
Wenn es tatsächlich so tiefenwirksam alle Rückstände beseitigt, muss es doch aggressiver sein als ein herkömmliches Shampoo.

Aber ich habe das Shampoo ja nicht (nur) aus purer Kauflust heraus gekauft, sondern zu einem bestimmten Zweck. Und das Färbe-Ergebnis ist tatsächlich sehr gut gelungen. Meine Haare, vorher recht bunt gescheckt durch verschiedene Farbreste, Sonneneinstrahlung etc., sind nun wieder gleichmäßig gefärbt.
Mein Kopf trägt nun wieder ein gepflegtes Haupthaar und ich fühle mich wohl.

Ich war danach beim Friseur und meine Friseurin hat das Ergebnis sogar gelobt.

Also bitte, was will man mehr?

Dienstag, 26. November 2013

Lieblinge der Körperpflege

Ein duftiges Körperöl ist einfach fein. Im Sommer wegen akkuter Flutschgefahr nicht immer so ganz empfehlenswert, aber in der kühleren und kalten Jahreszeit gehört ein Körperöl für mich einfach dazu.






Seit Beginn meiner Schwangerschaft öle ich mich jedoch täglich ein.

Zuerst mit dem alverde Mamaglück Körperöl mit wilder Malve. Der Duft gefiel mir im Juli einfach total gut. Leider wars mir im Juli aber ständig so übel dass ich kaum geradeaus gehen konnte, und ich verbinde den Duft des Öls nun ganz stark mit diesem Übelkeitsgefühl... urgs.

Nichtsdestotrotz ist das Öl wirklich nicht schlecht. Es zieht bei mir am ganzen Körper sehr schnell ein, klebt und fettet nicht und hinterlässt einen hauchfeinen Duft auf der Haut. Wäre da nicht diese krasse Übelkeits-Assoziation, ich würde es lieben. Und wie man sieht habe ich fleißig geölt: die Flasche ist fast leer.
Mein Neuzugang ist seit gut 10 Tagen nun ein "normales" Körperöl: alverde Relax Pflegeöl mit Sanddorn und Mandelöl. Es ist nicht speziell für die Schwangerschaft oder für sonst irgendwas, aber es ist phantastisch! Der Duft ist so herrlich warm und watteweich. Und es zieht rasch ein. Ich öle meine nasse Haut damit direkt ein und wickle mich danach in einen flauscheligen Bademantel. Und was soll ich sagen? Ich fühle mich pudelwohl und meiner Haut tut das Öl auch gut. Allerdings ist es für die extrem trockenen Partien an den Schienbeinen nicht reichhaltig genug. Da muss ich dann extra nachcremen.

Was mir an der alverde-Ölen gefällt ist der praktische Pumpspender. Man kann das Öl somit ganz gut dosieren und es wird nichts verschüttet. 
Was mir nicht so gut gefällt ist der Pumpspender.... es gibt nämlich keinen Deckel und wenn man das Öl in der Sporttasche spazieren trägt kann es schon mal passieren dass der Drehmechanismus ausgelöst wird. Sehr unfeine Sache.

Daher habe ich für nach dem Schwimmen noch die Balea Festigende Körpercreme - das Allheilmittel zur Vorbeugugn von Schwangerschaftsstreifen, laut meiner Freundin. Naja, warten wir ab obs hilft ;-)

Montag, 25. November 2013

Kiko Mirror nail lacquer Nr. 619

Ich oute mich: ich stehe total auf Metalliclacke.

Aus diesem Grund musste ich auch diesen Kiko-Lack kaufen 
(befällt Euch auch manchmal dieses alles andere ausblendende haben-müssen-Gefühl?)

Nr. 619 ist ein herrlich pink-kupferfarbener Lack. 




Aber so ganz glücklich bin ich leider nicht.
 
Der Lack macht jede noch so kleine Nagelunebenheit sichtbar und die kleinste Delle wird zum Riesenkrater- trotz Unterlack.

Aber die Farbe ist so ein vorweihnachtlicher Traum, dass ich mir den Stress einfach geben muss und akribisch genau vor mich hin pinsle, dann 10 Minuten mit weit ausgestreckten Pfoten in der Ecke hocke und meinen schon aus 10m Entfernung anfauche, mir ja nicht zu nahe zu kommen, nur damit der Lack auch ja gut durchtrocknet und es keine Macken gibt.
Was man nicht alles tut für schönen Nagellack...

Sonntag, 24. November 2013

Lieblinge der Gesichtspflege

Lange Zeit habe ich nach der richtigen Gesichtspflege für meine Haut gesucht. Ihr kennt das ja ....
 Ich habe so vieles ausprobiert und auf Ratschläge sogenannter Fachleute gehört; vom Hautarzt, über die Douglette bis hin zur Kosmetikerin, alle wussten es besser. Geholfen hat mir am Ende nichts und je mehr ich versucht und gemacht habe, desto schlimmer wurde es. 
Meine Haut ist trocken, empfindlich und neigt zu Unreinheiten. Hinzu kommt eine Kontaktallergie gegen einen speziellen Duftstoff und ein Konservierungsmittel, beides leider in so gut wie allen Kosmentikartikeln enthalten. Einfach mal was kaufen ist daher nicht. Das macht die Produktsuche nicht gerade einfach. 
Am Ende bin ich bei Avène gelandet und musste feststellen wie gut ich mit den Produkten zurecht komme.  
 Schon das ganze Jahr verwende ich nun Reinigungslotionen und Cremes und muss sagen, ich bin mit allen Produkten sehr zufrieden. 

Dies ist nun meine Winter- Auswahl : 


# Avene Thermalwasserspray: ein Zauberwässerchen, das vermutlich mittlerweile jeder kennt.
# Cleanance Express Reinigungslotion : zum gründlichen Makeup-Entfernen, hilft auch bei wasserfestem Augenmakeup in einem Wisch.
# Cleanance Gesichts-Tonic: morgens und abends gut durchschütteln und die Haut glänzt.
# Hydrance Riche Creme: hilft gegen trockene Haut und ein sprödes Hautgefühl optimal.
# Cleanance Emulsion: leichte Emulison für abends, wenn die Pickel schlimmer werden.
# TriAcnéal: die Geheimwaffe gegen alle Monsterpickel dieser Welt, extrem sparsam im Verbrauch (leider in der Schwangerschaft wegen des Retinols nicht empfohlen).




Auch wenn die Preise zum Teil recht hoch sind, die Produkte sind wahnsinnig ergibig und halten wirklich lange.
Die Investition lohnt sich für mich auf jeden Fall, da ich endlich eine Pflegelinie gefunden habe, die meine Haut nicht noch zusätzlich stresst.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Avène?