Dienstag, 18. März 2014

Testergebnis: Rival de Loop Pure Skin 24h Creme 30+

Vor vielen Wochen kaufte ich mir die Rival de Loop Pure Skin 24h Creme 30+ und bisher kam ich gar nicht dazu, meine persönliche Meinung zu diesem Produkt zu posten. 






Zum Kauf entschied ich mich vor allem wegen der guten Erfahrung, die ich mit dem Fruchtsäurepeeling dieser Serie gemacht habe und weil die Inhaltsstoffe keine für mich allergieauslösenden Stoffe aufweisen.

Der Hersteller verspricht für einen schmalen Preis ein wahres Wundercremechen. 

Sie soll helfen gegen unreine Haut und zugleich schon eine Antifaltenwirkung haben. Sie ist natürlich dermatologisch gestest, enthält keine Parabene, ist ph-hautneutral, enthält außerdem pflegendes Traubenkernöl und Ginsengextrakt. Die wertvollen Inhaltsstoffe sollen das Hautbild verfeinern und mattieren und mit Feuchtigkeit versorgen.

Was mich von Anfang an nicht sonderlich begeistert hat, war der intensive Geruch. Aber das ist sehr subjektiv und ich erkläre diese Geruchsempfindlichkeit vor allem damit, dass ich zuvor über Monate hinweg ausschließlich völlig unparfümierte Produkte verwendet habe. 

Die Creme ist sehr leicht, sehr ergibig, lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein ohne einen Film zu hinterlassen. Das Hautgefühl ist auch sehr angenehm und meine Haut fühlte sich gut mit Feuchtigkeit versorgt an. 

Nach etwa 3 Wochen veränderte sich mein Hautbild plötzlich. Auf meiner Stirn bildeten sich fiese kleine Mitesser und im Wangenbereich entwickelten sich tiefliegende schmerzhafte Entzündungen, die ich zuvor schon Monaten nicht mehr hatte!

Nach weiteren 2 Wochen und somit also 5 Wochen Testphase habe ich die Creme dann abgesetzt weil mein Hautbild immer schlimmer wurde und ich den Anblick einfach nicht mehr ertragen konnte. 


Nach reinigenden Hautdampfbädern und der Verwendung von Avene-Produkten besserte sich mein Hautbild langsam wieder. 

Ich muss als mein persönliches Fazit also leider sagen, dass mich diese Creme nicht überzeugt hat.

Freitag, 14. März 2014

Was für die Seele

Die letzten Tage (oder sind es nur noch Stunden? Wer weiß das schon...) vor der Geburt genieße ich in entspannter Ruhe.
Zum Glück geht es mir sehr gut und das Wetter erlaubt es mir, im Garten die Sonne zu genießen.

Passend dazu habe ich mir nette Entspannungslektüre besorgt:

Der Titel erschien mir sehr passend, um das Buch im Garten zu lesen. 
Ich lese zum ersten Mal etwas von von dieser Autorin und bin gespannt, ob mir das Buch gefallen wird.

Ich wüsste nicht, was gegen gepflegte Nägel im Kreißsaal spricht.
Daher habe ich mir ballet slippers von essie gegönnt. Es ist ein schlichter Lack, der die Nägel einfach nur ordentlich und gepflegt erscheinen lässt. 



Da ich auch nach der Geburt noch wie ein Mensch aussehen möchte und etwaige Spuren der Anstrengung nicht direkt zur Schau tragen möchte, habe ich mir rechtzeitig noch eine Tube meiner allerliebsten Foundation von Avene zugelegt.

Ich liebe diese leichte Foundation, die Feuchtigkeit spendet, pflegt, kaaschiert und dabei die Haut nicht beschwert.


Insgesamt freue ich mich auf ein paar ruhige Tage im Garten und auf meinen Zwerg, der hoffentlich bald kommt!

Donnerstag, 13. März 2014

Projekt Nestbau: abgeschlossen!

 Jeden Moment könnte es nun soweit sein. . .

Wir sind vorbereitet.


Bettchen und auch die Wiege sind aufgebaut und frisch bezogen.

Das erste Mobilee hängt auch schon.


Hübsche bunte Strampelanzüge, Bodies, Hemdchen und Hosen sind frisch gewaschen und sortiert. 


 Alle Utensilien für den glücklichen sauberen kleinen Mann liegen parat.



Sag mir, wann kommst Du denn nur, kleiner Mann?

Mittwoch, 12. März 2014

Alles für den Wohlfühlbauch



DAS Rezept gegen Schwangerschaftsstreifen habe ich leider auch nicht.

Aber ich kann Euch verraten, was mir bisher unglaublich gut getan hat.
Mein Bauchumfang hat erst in den letzten 4 Monaten wirklich enorm zugenommen. Mittlerweile habe ich fast den doppelten Umfang wie vor der Schwangerschaft. Trotz gesunder Ernährung und viel Bewegung- wenn der Bauch wachsen will, tut er das. Dagegen ist man einfach machtlos.
 
Baden war meine Rettung in den letzten etwa 30 Wochen.
Dank regelmäßiger wohlfühl Bade-Orgien in der heimischen Wanne kurz vor dem Schlafen fühlte ich mich immer wohl und das warme Wasser hat mich und das Baby wirklich spürbar entspannt. Ob Euch das gut tut müsst Ihr selbst herausfinden. Und auch die für Euch angenehme Wassertemperatur.

 

Ansonsten sind eine entzückende Massagebürste (von ebelin) und die Bübchen Mama Duschcreme und ich in den letzten Monaten wirklich sehr enge Freunde geworden.


Abends unter der Dusche ist die Duschcreme von Bübchen eine Wohltat. Sie duftet sehr angenehm und verleiht der Haut ein watteweiches Gefühl. 
Mit der Massagebürste gönne ich meiner Haut 2x täglich eine Massage - morgens gerne auch über die trockene Haut, herrlich! Aber danach werden Bauch, Popo und Brüste unbedingt gut eingeölt.
Zum Einölen schwöre ich übrigens nach wie vor auf das alverde Körperöl. 
Ich habe nun die 4. Flasche bis auf einen kleinen Rest geleert. Reichte anfangs ein Pumpstoß für den Bauch, benötige ich nun 3 :-)
Besonders überzeugen konnte mich das Sport-und Massageöl mit Arnikablüten

Man muss keine 20,- für ein spezielles Schwangerschaftsöl ausgeben (das i.d.R. hochgradig parfümiert ist) um sich gut gepflegt zu fühlen und Geweberisse zu vermeiden.

Montag, 10. März 2014

39 + 3

39+3 = 42, schon klar.

Was das für ein komischer Post-Titel ist?

Ich bin in der 40. SSW und ich warte jetzt einfach nur noch drauf dass es endllich losgeht!! Ich mag nicht mehr...
Ich fühle mich wie ein Pottwahl auf zwei Beinen, völlig unbeweglich und schwerfällig, nichts passt mehr, Wassereinlagerungen in den Händen und Füßen verderben einem den Tag, ...hach, man könnte nur so vor sich hin motzen. 
Hätte man mir vorher mal gesagt was einen gerade am Ende der Schwangerschaft noch alles erwartet und was so alles passieren kann, ich hätte es nicht geglaubt.

Aber ich will hier keine Panik schüren :-D
Alles ist gut, uns gehts gut und ich hoffe, mein Kleiner lässt sich nicht mehr allzu lange auf sich warten.
Sonst platze ich wirklich doch noch. 

Vor zwei Wochen :

 Letzte Woche :

 Heute:

Zum Glück ist das Wetter so wunderbar, dass man für kurze Strecken Sandalen tragen kann - geschlossene Schuhe passen mir nämlich nicht mehr. Und Hosen auch nicht :-)