Sonntag, 11. Mai 2014

Hallo Drogerie, da bin ich wieder!

Tapfer hat mein Mann in den letzten Wochen alle Einkäufe erledigt und mir brav alles noch so unmännliche mitgebracht, was ich auf den Zettel schrieb. 
Aber kann ein Mann seiner Frau einen neuen Mascara aussuchen? Oder eine Pflegecreme für die zarte Gesichtshaut? 
Wie Todesmutig müsste man sein, so wichtige Entscheidungen nicht selbst zu treffen? Ich bin jedenfalls rein gar nicht todesmutig und habe mich deshalb lieber selbst in die Drogerie begeben.

Wirkliche Neuheiten sind die Creme von Olaz und der Astor-Mascara. Alle anderen Artikel habe ich schon ausführlich benutzt und für gut befunden. 

Der Abdeckstift mit Teebaumöl von Artdeco ist schon seit 3 Jahren mein alltäglicher Begleiter. Ein effektiveres Produkt kenne ich nicht. Daher achte ich auch immer sehr sorgfältig darauf, stets einen neuen Stift parat zuhaben, neigt er sich dem Ende zu.


Die Cleanance K von Avène kaufe ich zum ersten Mal nach. Die erste Tube hat gut ein halbes Jahr gehalten und sehr gut meine Unreinheiten bekämpft. Sie pflegt meine trockene Haut erstaunlich gut, liegt nicht schwer auf der Haut und bekämpft Pickel sehr effektiv. Allerdings brennt die gelartige Konsistenz manchmal ganz schön. Aber das soll Teil der Wirksamkeit sein, sagt Avène.

Die parfümfreie Intensiv Körpermilch von Alterra ist auch mein stetiger Begleiter. Sommers wie Winter benutze ich sie sehr gerne, kollidiert sie eben icht mit den sontigen Düften, mit denen man in Kontakt kommt.Bei zu vielen verschiedenen Düften in Duschgel, Haarshampoo, Deo, Creme, Parfüm können am Ende wirklich unschöne Kompositionen entstehen.

Zudem ist es für stillende Mamis wichtig, den Oberkörper möglichst duftneutral zu pflegen.Das Baby atmet jeden Duftstoff direkt ein, und das sollte am besten nur der Duft von Mamas Haut sein.


Wicklich gespannt bin ich auf die Olaz Total Effects 7-in-1 Feuchtigkeitsspendende Tagescreme.
Diese habe ich mir gekauft, weil man in Kombination mit der Avène Clenance K eine Tagespflege mit LSF tragen sollte um Pigmentflecken zu vermeiden. Die Olaz Creme verfügt über einen LSF 15. Nicht besonders viel, aber bei straker Sonne greife ich sowieso auf eine extra Sonnenmilch fürs Gesicht zurück.

Da ich mit der Olaz Regenerist Pflegebürste so zufrieden bin, wollte ich gerne auch mal wieder eine Olaz Creme probieren.
Frische Ausstrahlung und feinere Poren, wer hätte das nicht gerne? Und wenn die Creme meine Haut dann noch effektiv mit Feuchtigkeit versogt und vor schädlichen Einflüssen schützt, ist sie genau das was ich brauche.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen