Dienstag, 22. Juli 2014

Depotting, Oder: Resteverwertung der etwas anderen Art

Lange Jahre hat mir dieses Chanel-Quattro mit gebackenen Lidschatten sehr gute Dienste geleistet.
Ich mochte die Farben sehr gerne und die Qualität hat mich völlig überzeugt.

Die Reste der Lidschatten waren nun aber mit dem Pinsel oder Finger nicht mehr zu verwenden.
Zum Wegschmeißen war mir das dann doch zu schade.

Also habe ich mich ans Depotten gewagt und gleich mal was Neues draus gemacht.
Ich habe einfach alle drei hellen Farben in ein Töpfchen geschabt.


Das Farbpulver habe ich mit einem winzigen Spritzer Wodka verrührt. Leider hatte ich keinen reinen Alkohol zur Hand und der Wodka stand eh seit 5 Jahren gelangweilt im Kühlschrank (wird sowas eigentlich schlecht??)


Jedenfalls hat das Verrühren hervorragend geklappt und die neu entstandene Farbmischung habe ich in ein leeres Artdeco-Magnetpfännchen gefüllt und kurz sacken lassen.


Und weil ich gerade so in Schwung war habe ich auch noch 4 Artdeco-Lidschatten-Reste verwurschtelt.

 
 Aus der 26 und der 86 habe ich nun meine eigene 112 kreiert. 



Und aus den Farben 38 und der 93 wurde die 131.





Nach 20 Minuten habe ich ein Küchentuch auf die Pfännchen gedrückt um die überschüssige Flüssigkeit aufzusaugen.


Chanel

"112"

"131"


 


1 = Chanel , 2 = 112, 3 = 131
 

Experiment geglückt! 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen