Montag, 22. Juni 2015

Garnier Mizellen Reinigungswasser für Mischhaut& empfindliche Haut im Vergleich mit der Avène Cleanance Express Reinigungslotion





Es treten an :

1) in der grünen Ecke, das Mizellen Reinigungswasser aus dem Haus Garnier gegen
2) den Herausforderer in der blauen Ecke, die Cleanance Express- Reinigungslotion aus dem Hause Avène
 
 Jeweils 400 ml Zauberwasser für 4 € (Garnier) bzw. 15 € (Avène).

Die Fakten:

Das Mizellen Reinigungswasser von Garnier für Mischhaut & empfindliche verspricht schonende Reingung des gesamten Gesichts, ohne Reiben. Ohne Parfum soll das Reinigungswasser den Schmutz wie ein Magnet von der Haut saugen und porentiefe Reinheit hinterlassen.
400 ml reichen dabei für 200 Reinigungen.



 Die Inhaltsstoffe:

 

Die Cleanance Express Reinigungs-Lotion von Avène verspricht ebenfalls eine schnelle, unkomplizierte und porentiefe Reinigung des Gesichts, ohne Wasser.
Die spezielle Formulierung ist für unreine und fettige Haut geeignet, schonend ohne Alkohol, Parfum und Parabene. Auch bei wasserfestem Makeup geeignet.

 Die Inhaltsstoffe:
AVENE AQUA. BUTYLENE GLYCOL. PENTYLENE GLYCOL. PEG-6 CAPRYLIC / CAPRIC GLYCERIDES. PEG-40 HYDROGENATED CASTOR OIL. CETRIMONIUM BROMIDE. DISODIUM EDTA. PARFUM. MONOLAURIN (GLYCERYL LAURATE).

 
Die Anwendung:

Beide Flüssigkeiten riechen neutral und unauffällig. 
Beide Flüssigkeiten werden auf ein Wattepad gegeben und das Gesicht damit komplett abgewischt. 

Meine Erfahrung:

Bevor ich eine Reinigungslotion verwende, wasche ich mein Gesicht grundsätzlich zuerst mit der Balea Sensitiv Waschlotion!
Die Reinigungslotionen müssen bei mir also nur noch "Restmakeup" beseitigen. 
 
1) Garnier: ein Maxi Wattepad reicht nicht, umd das Gesicht komplett zu reinigen. Je nach Makeup benötige ich bis zu 4 Pads und muss den kussechtem Lippenstift ordentlich abreiben. Aber es wird auch nicht explizit für wasserfestes Makeup empfohlen.
Ich benutze anschließend noch ein Tonic. 
 
2) Avène : ein Maxi Watterpad reicht für die kompette Gesichtsreinigung. Nur bei wasserfestem Mascara und kussechtem Lippenstift benötige ich zwei Pads, muss aber keine besondere Kraft aufwenden sondern einfach nur über die Augen und Lippen wischen, um alle Rückstände zu entfernen.
Mein Gesicht füht sich 100% sauber an, ein extra Tonic im Anschluss benötige ich nicht. 

 
Mein Fazit:

1) Garnier : Nicht sehr ergibig, da man mind. 2 ordentlich getränkte Wattepads benötigt.
Trotz empfindlicher Haut und Allergie vertrage ich das Mizellen Reinigungswasser sehr gut. Meine Haut reagiert nicht negativ darauf und fühlt sich insgesamt gut an. 
Für leichtes Tagesmakeup, normale Haut und den schmalen Geldbeutel mit ca. 4 € völlig ok.

2) Avène : Für jede Art Makeup perfekt geeignet. Sehr ergibig, da eine geringe Menge und ein Wattepad i.d.R. für die komplette Reinigung ausreichen. Mit 400 ml bin ich über 1 Jahr ausgekommen; bei täglicher Verwendung. Für unreine Haut und Spätakne geeignet. Meine empfindliche Haut hat sich nie beklagt. 
Für etwas anspruchsvollere Nutzerinnen mit 11-16 € ein hervorragendes Produkt. 



Freitag, 19. Juni 2015

Freitagsoutfit : das kleine Schwarze


Ein kleines Schwarzes sollte jede Frau besitzen. Das ist ein so essentielles Kleidungsstück wie ein Schlüppi. Man braucht es einfach. Punkt.
Dabei ist es wichtig, auf einen zeitlosen Schnitt und eine gute Passform zu achten.
Mein kleines Schwarzes begleitet mich nun schon 4 Jahre (2 davon passte ich allerdings auch nicht hinein *hust*).

Mir gefällt es immer sehr gut, einfarbige Kleidung mit auffälligen Accessoires zu kombinieren.


Wie zum Beispiel hier das schwarze Kleid mit knallig türkiser Ledertasche, passendem Lederarmband  und Schuhen.


Wobei diese türkisen Schuhe wirklich ein Graus sind! Es waren meine allerersten Unisa- Schuhe überhaupt. Gekauft habe ich sie mir 1998 für damals sagenhaft unglaubliche 119 DM (für mich als Schülerin ein Vermögen!). Und sie sind so dermaßen UNBEQUEM!! Seit 17 Jahren habe ich Blasen in den Schuhen. Unfassbar, dass ich sie nicht längst in die Tonne gekloppt habe. Aber ich hänge an den Tretern.



 Auf gehts, einen freien Abend genießen!


Montag, 15. Juni 2015

Babyshopping


Letzte Woche waren Sohnemann und ich unterwegs zum Babyshopping.

Für den Mister Knister mussten dringend diverse Kleinigkeiten angeschafft werden.

Wie zum Bespiel ein eigenes kleines Planschbecken für den Garten- absolut lebensnotwendig, wenn ihr mich fragt :-) 
Außerdem Bodys, Shorts, Schippchen, Snackdosen, Deko Holzbuchstaben für seine Zimmertür und eine Tube Sonnenschutzcreme.


 



Ich finde es immer schwierig, hübsche Anziehsachen für meinen Sohn zu finden. Die meisten Hersteller scheinen nur für Mädchen zu produzieren. Herzchen, Schleifen, rosa, lila, mitgrün, dutzendfache Ausführungen.....  Und für Jungs? Drei Teile. Mit scheußlichen Mustern und Monstern.  bääääh! Das ist so gemein!
Aber zum Glück gibts ja Alana! Da findet sich eigentliche immer etwas hübsches.

Die Qualität ist top und die Passform bequem. Nur logisch, dass mich mein erster Weg immer zu dm führt, wenn neue Bodys benötigt werden. Leider gab es dieses Mal nur diesen einen bunten Body in der passenden Größe. 



Den blau gestreiften habe ich zum Glück bei Ernsting´s Family gefunden; ebenso wie diese schnuckeligen Boxershorts!
 


  

Samstag, 13. Juni 2015

Flower Power Shorts

33°C.... unerträgliche Schwüle.

Keine Lust auf gar nichts. 

Auf gar nichts? 
Doch! Auf Schwimmbad und faul in der Hängematte liegen. 
 Verwirklichungswahrscheinlichkeit? -> 0%

Solche Tage muss man so angenehm und erträglich wie nur irgendwie möglich gestaltet.

Wie wäre es da mit fluffig leichten Shorts in fröhlichen Farben ?? 





 

Die Shorts habe ich kürzlich bei H&M Online entdeckt und mich spontan verliebt.
Das leichte Baumwollstöffchen und der lockere Schnitt sind einfach perfekt für heiße Tage. 
 

Eigentlich wollte ich nur eine kleine Tasche mitnehme, aber ich trage ja eine halbe Kleinkind-Ausstattung - man stellt sich gar nicht vor, wie viel Platz man für Bananen, Äpfel, Reiswaffeln und Trinkbecher benötigt! - mit mir herum, da benötigt es doch ein etwas geräumigeres Modell.... 



 
    
So gewandet gingen Sohnemann und ich ein Planschbecken und Babykram kaufen :-)

 

Montag, 8. Juni 2015

essie chubby cheeks

 

Seit drei Wochen bin ich nun offiziell pausbäckig unterwegs.

Jawoll!


"chubby cheeks" heißt nämlich nichts anderes. 

Und an dieser Stelle frage ich mich (wie bei fast allen Namen von essie) ernsthaft: wer denkt sich einen solchen Namen für einen Nagellack bloß aus?? 

Besoffen? 

Wie auch immer der Name zustande kam, die Farbe ist fantastisch!



Eigentlich war ich auf der Such nach einem lilafarbenen Lack. Deutlich erkennbar ist chubby cheeks NICHT lila, sondern sehr orange. Hatte ich bereits erwähnt, dass ich derzeit total auf Orange stehe?
Ein fröhliches Orange. Nicht zu aufdringlich, nicht zu gelbstichig, mit koralligem Unterton.

Mein perfekter Sommerlack.
 Der Auftrag ist simpel, die Farbe mit einer Schicht deckend, die Haltbarkeit absolut zufriedenstellend. 

Was will man mehr?


 
chubby cheeks ist übrigens im Standartsortiment erhältlich. 






Donnerstag, 4. Juni 2015

Beach Time!

 

Zugegeben: ich habe den Strandurlaub gerade erst hinter mir ;-)
Aber die kommenden Tage sollen ja nun auch hier sehr sehr warm werden. 
Da kann man sich ruhig ein nettes Plätzchen suchen, entspannen und "urlauben".
 
Mit ein paar netten Kleinigkeiten gelingt das Strandgefühl auch auf dem heimischen Balkon.
Oder im Schwimmbad. Oder im Park. Oder im Garten. Oder.....

WO AUCH IMMER DIE SONNE SCHEINT!
 
 

 Die Basics, die Ihr für einen gelungenen Urlaubstag benötigt:
 
1) Bikini! Ganz wichtig. Diesen bekommt man hier
2) Sonnencreme! Neu entdeckt. Getestet und für sehr gut befunden, findet man hier.
3) Badetuch. Groß, dick & flauschig soll es sein.
4) Sonnenbrille. Bitte mit dunklen Gläsern - damit man ungeniert nach links&rechts lunsen kann.
5) Pareo. Meine Farbe diesen Sommer ist knalliges Pink!
6) Sonnenhut. Ein stylishes Accessoire aus der Herrenabteilung.
7) Ein gutes Buch. Lockerer Lesestoff, der gute Laune macht.
8) Haarklammer.Falls man doch ins Wasser möchte.



 




 Viel Spaß bei 30C° Sonnenschein!

Dienstag, 2. Juni 2015

Von orangefarbenen Pausbacken und anderen Lieblingen


Ich habe eine neue Leidenschaft: die Farbe Orange.

Ich erstaune mich selbst, konnte ich diese Farbe doch mindestens 29 Jahre meines Lebens überhaupt nicht leiden.
Aber Geschmäcker ändern sich halt, und so ziehen immer mehr orangelastige Schöhnheiten bei mir ein. Nur klamottentechnisch halte ich mich (bislang) schwer zurück. Ich will es ja nicht übertreiben.

Angefangen hat alles mit dem Velvet Stick Blush 02 von KIKO, den ich letztes Jahr schon heiß und innig liebte.

 

Die leichte Textur ist einfach toll. Die Farbe verleiht sofort eine strahlende Frische und man fühlt sich direkt einfach nur schön.
 
 

Auch wenn es allergietechnisch schlichtweg dumm von mir ist, dieses Duschgel zu benutzen: I Love It! Moringa Shower Gel von The Body Shop. Ein Träumchen! 
Der Duft zaubert mir beim Duschen direkt ein Lächeln ins Gesicht und begleitet einen den ganzen Tag.  

 

Das Perfect Stay Gloss von Astor begleitet mich ja nun auch schon seit März recht regelmäßig, und fügt sich farblich optimal in die orangene Runde. 


Und meine allerneuste  Errungenschaft: chubby cheeks von essie.
Ein Standardlack. Aber ein toller!


Ich denke, das wird mein Lieblingslack diesen Sommer.

So ein richtig herrlicher Gute-Laune-blauer-Himmel-Sommer-Sonne-Caipirinha-Lack. 


 Hier seht Ihr Blush und Gloss geswatcht. 



Und mit meiner aktuellen Lieblingsmascara, der I Love Extreme von essence, vervollständigt sich mein kompletter Sommerlook.

 Die Armbändchen sind übrigens vom Basar in Abu Simbel (Ägypten) :-)